Home


Das ist ein Porträt, welches P.Nemo anno 1996 bei       dem Experiment zeigt, sich     neu zu strukturien.



Willkommen auf meiner renovierten Homepage!

Dies ist ein Versuch, einen virtuellen Beichtstuhl im Internet einzurichten. Jeder, der das Bedürfnis empfindet, seine Seele vertrauensvoll zu öffnen und bußfertig zu reinigen,    möge sich ohne jede Scham, sozusagen, schamlos  an mich wenden. 

Ich arbeite als Psycho-Theologe, habe sowohl meinen Augustinus wie unser aller Freud studiert. Ich kann ihnen nach Ablegung einer vollen Beichte, eine Absolution erteilen, die es in sich hat. 

Ich warte auf Kontakte unter der E-Mai-Adresse: paternemo@web.de

Die Beichtstuhlseite wird erst allmählich weiter ausgebaut und mit einem Beichtfomular komplettiert werden. Um einen Betrachter dieser sogenannten Heimseite ein wenig einzustimmen, füge ich an den Beginn aller meditativen Nachdenklichkeiten anschliessend ein Poem von Gottfried Benn:


En Wort, ein Satz -: Aus Chiffren steigen

erkanntes Leben, jäher Sinn.

Die Sonne steht, die Sphären schweigen

und alles ballt sich zu ihm hin.

 

Ein Wort - ein Glanz, ein  Flug, ein Feuer,

ein Flammenwurf, ein Sternenstrich -

und wieder Dunkel, ungeheuer,

im leeren Raum um Welt und Ich.


 

G.s.J.Chr., P. Nemo S.J.

Eingerichtet: 6.02.2003. Geändert am 21.2.2003. Revidiert am 1. 8. 2003.









 
Top